RSS Feed

Chronik

27. Januar 2010 by Administrator Kein Kommentar »

„Mein Hobby ist die Kleintierzucht“, so machte vor Jahren unser LV OÖ. auf sich aufmerksam. Dieses Motto beinhaltet mehr als die Liebe zum Tier; es ist eine Aufforderung zum Händereichen und auch das Wissen um die Rassekleintierzucht. Die Kunst der Zucht erlernt man in den Rassezuchtvereinen. Dieses Hobby macht viel Freude, bringt Entspannung und erzieht auch zur Tierliebe und zum Tierschutz.

Der Verein E10 wurde 1925 gegründet.

Gründungsmitglied Joseph Redleitner

Das Ergebnis unserer Zucht- die Schönheit unserer Tiere – zeigen wir auf diversen Ausstellungen. Doch dazu – und auch um ein Zuhause für den Verein zu haben – braucht man eigene Räumlichkeiten. Wer träumt da nicht von einem eigenen Vereinsheim, um all diese Möglichkeiten ausschöpfen zu können?

Unseren Mitgliedern vom E10 ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. In den Achtzigerjahren hatte unser Verein eine kleine Geldrücklage. Als zweites Fundament bestand die Kleingartenanlage, die unser Mitglied Philipp Kuhn verwaltete. Es wurde von der Gemeinde ein Grund von 10.000 m² zur Verfügung gestellt, wo  unser Verein eine ständige Bleibe haben sollte. Zum ersten Mal kam nun der Gedanke auf, ein Vereinsheim zu bauen.

Dieter Schwark, Philipp Kuhn, Albert Gegner, Erich Schuster, Stefanie und Peter Storer, Josef Aspöck und einige andere Mitglieder waren von der Idee eines Vereinsheimes so begeistert, das sie viele unentgeltliche Arbeitsstunden geleistet hatten, um die Idee in die Wirklichkeit umzusetzten.

Der Landesverband half mit einem zinsenlosen Darlehen. Bis zur Fertigstellung vergingen 3 Jahre.

Im Vereinsheim werden Konferenzen, Schulungen und jeden 1. Mittwoch im Monat Vereinsversammlungen abgehalten. Das Vereinsheim wurde während der Zeit von Obmann Josef Dannerbauer umgebaut und neu eingerichtet. Es lohnt sich bestimmt einen Blick hineinzuwerfen.
Jedem Mitglied des E10, das sich selbstlos für den Verein einsetzt sei auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

Ehrenobmann Franz Sturmberger hat in 23 Jahren als Obmann vom E10, diesen Verein geprägt.  Der Aufbau des Vereinsheimes sowie die Organisation der Gartenanlagen zur heutigen Größe und Schönheit gehörten zu seinem Werk.
Auch grße Erfolge in der Kleintierzucht waren ihm stets beschert. Viele Jahre war er als Landeszuchtwart tätig.
Seine Funktion als Preisrichter übt er heute noch aus. Der Verein bedankt sich sehr herzlich für seine Tätigkeit als Obmann und hofft, dass er noch viele Jahre dem Verein als Züchter und Freund erhalten bleibt.

                                   
zurück......
 

Leave a Reply

background:#00008B